Bottrop seine Buden

Angeregt durch Ruhris letzte Kolumne haben wir uns entschlossen, euch ab jetzt in unregelmäßiger Reihenfolge ein paar “Buden” (hochdeutsch: Trinkhalle, Kiosk) anne Emscher vorzustellen. “Buden” sind typisch für den Pott. Nirgendwo anders gibt es eine derartige (man kann wirklich sagen) “Kultur der Trinkhallen” alswie anne Emscher! Wenn ihr eure Buden hier im Bild verewigt sehen wollt: Textbeitrag oder Mehl an post@bottblog.de genügt. Wir fahren hin und machen datt Fotto!

Den Anfang macht eine Bude auffem Ostring, die gerade schwergewichtigen Kundenbesuch bekommt … der typische Bottroper in hocheleganter Ballonseide …

.

Bude1

3 Gedanken zu “Bottrop seine Buden

  1. petschbot

    Ich sach nur annem Quellenbusch, fahrt da mal annem lauschigen Tach hin und bewundert die Stammgäste am Stromkasten daneben. Ich wär abba vorsichtich mit dem Foddo machen, sonst kriegt ihr noch ein auffn Kopp dropp.

Kommentare sind geschlossen.